Berlin-Brandenburgisches Künstlerinnenlexikon

Assing, Ludmilla (zugeschrieben): Porträt einer unbekannten Dame (Auguste Maercker?) (CC BY @ Stiftung Stadtmuseum Berlin / Dorin Ionita, 2021)

Ludmilla Assing (1821-1880)

Schriftstellerin, Publizistin, Herausgeberin und bildende Künstlerin, aus einer Künstlerfamilie in Hamburg, vor allem die Mutter bildkünstlerisch tätig, dem Literarischen Jungen Deutschland und dem Vormärz verbunden. Aufgewachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel Karl August Varnhagen von Ense, dessen Nachlass sie nach seinem und dem Tod seiner Frau erbte und teilweise publizierte. Lebte 1840–1862 in Berlin, später in Italien, dort liiert und Verlust eines Kindes, im Alter verheiratet. Vielfältige publizistische Tätigkeit, politisch sowie sozial engagiert und im intensiven Austausch mit wichtigen Zeitgenossen. Als Porträtzeichnerin nur gelegentlich tätig, im und für den umfangreichen Freundeskreis, auch ein Selbstbildnis – immer mit Kreide. Nuancierte Ausführung und genaue Erfassung von Charakteren. Ihr schmales zeichnerisches Werk vor allem in ihrem umfangreichen Nachlass (Sammlung Varnhagen) erhalten oder verstreut. [kl-bb]

Teilweise erforscht, noch zu entdecken

Alternative Namensformen

Normdaten

Person

Geburtsdatum 22.02.1821
Geburtsort Hamburg
Herkunftsregion Hamburg
Sterbedatum 25.03.1880
Sterbeort Florenz
Grab Cimitero Evangelico agli Allori
Wohnsitze Hamburg, 1821-1842
Berlin-Mitte, 1842-1860
Florenz, 1862-1880
Religion Evangelisch

Tätigkeit

Technik Zeichnung
Gattung Porträt
Reisen Italien, 1861

Familie

Vater David Assing
Mutter Rosa Maria Assing
Geschwister Ottilie Assing
Ehepartner Cino Grimelli

Netzwerk

Förderer/-innen Karl August Varnhagen von Ense
Hat getroffen Alexander von Humboldt
Bettina von Arnim
Gottfried Keller
Ferdinand Lassalle
Adolf Stahr
Feodor Wehl
Pietro Cironi

Quellen und Literatur zu Ludmilla Assing

Blumenthal, Lieselotte, "Assing, Ludmilla" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 419 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119376377.html#ndbcontent, 1953.
Gatter, Nikolaus, »Das Literatenthum im Weiberrock«: Ludmilla Assing, in: Frauen in der bürgerlichen Revolution von 1848/49. Hrsg. v. Johanna Ludwig, Ilse Nagelschmidt und Susanne Schötz. Bonn 1999, S. 189–196, hier S. 193, http://www.varnhagen.info/bibiothek_neu/Gatter_Literatenthum_1999.pdf, 1999.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cimitero_Evangelico_agli_Allori, https://de.wikipedia.org/wiki/Cimitero_Evangelico_agli_Allori.

Stammbaum

Karte

Aktivität

Verknüpfte Objekte bei museum-digital

Assing, Ludmilla: Porträt Karl August Varnhagen von Ense

Assing, Ludmilla: Porträt Karl August Varnhagen von Ense

Assing, Ludmilla: Porträt Karl August Varnhagen von Ense

Assing, Ludmilla: Porträt Karl August Varnhagen von Ense

Assing, Ludmilla (zugeschrieben): Porträt einer unbekannten Dame (Auguste Maercker?)

Assing, Ludmilla (zugeschrieben): Porträt einer unbekannten Dame (Auguste Maercker?)